Nur noch bis zum 28.11.2022: Hier entlang und die besten BLACK WEEK Angebote sichern!

christ_juni-265

Schmuck kombinieren

Schmuckstücke und Uhren dürfen als Accessoires beim perfekten Outfit nicht fehlen. Halskette, Ohrringe, Armband oder Armreif gehören einfach dazu. Doch bei der großen Auswahl an Form, Farbe und Material stellt sich oftmals die Frage, welche Kombination ein stimmiges Gesamtbild ergibt und zum eigenen Style passt. Hier gibt es Rat.

Schmuckstücke und Uhren dürfen als Accessoires beim perfekten Outfit nicht fehlen. Halskette, Ohrringe, Armband oder Armreif gehören einfach dazu. Doch bei der großen Auswahl an Form, Farbe und Material stellt sich oftmals die Frage, welche Kombination ein stimmiges Gesamtbild ergibt und zum eigenen Style passt. Hier gibt es Rat.

Individuelle Vorlieben

Im Bereich der Mode gibt es Dress-Codes und Kleiderordnungen. Gilt das auch für Schmuck? Gibt es Empfehlungen, welcher Schmuck zu bestimmten Kleidungsstücken passt oder wann Edelmetalle wie Gold, Silber oder Platin getragen werden?
Zum Glück geht es in der Welt der Schmuckstücke noch freier zu als in der Modewelt. Es wird getragen, was Mann und Frau gefällt. Schmuck hat, wie auch die Kleiderwahl, etwas mit persönlichen Vorlieben und dem individuellen Geschmack zu tun.
Wie auch Kleidungsstücke oder hochwertige Accessoires wie Kopfbedeckungen oder Brillen, kann Schmuck das Selbstbewusstsein heben. Dabei ist es egal, ob es um eine goldene Kette mit Diamanten oder um Modeschmuck-Ketten geht. Die Überzeugung und das Gefühl, das mit dem Tragen der Schmuckstücke verbunden wird, ist das Entscheidende.

Im Bereich der Mode gibt es Dress-Codes und Kleiderordnungen. Gilt das auch für Schmuck? Gibt es Empfehlungen, welcher Schmuck zu bestimmten Kleidungsstücken passt oder wann Edelmetalle wie Gold, Silber oder Platin getragen werden?
Zum Glück geht es in der Welt der Schmuckstücke noch freier zu als in der Modewelt. Es wird getragen, was Mann und Frau gefällt. Schmuck hat, wie auch die Kleiderwahl, etwas mit persönlichen Vorlieben und dem individuellen Geschmack zu tun.
Wie auch Kleidungsstücke oder hochwertige Accessoires wie Kopfbedeckungen oder Brillen, kann Schmuck das Selbstbewusstsein heben. Dabei ist es egal, ob es um eine goldene Kette mit Diamanten oder um Modeschmuck-Ketten geht. Die Überzeugung und das Gefühl, das mit dem Tragen der Schmuckstücke verbunden wird, ist das Entscheidende.

Verschiedene Materialien kombinieren

Obwohl erlaubt ist, was gefällt, gibt es doch einige Faustregeln. Kunststoff- und Naturprodukte sollten nicht miteinander kombiniert werden, dieses No-Go funktioniert weder optisch noch haptisch. Natürliche Rohstoffe wie Gold, Silber, Edelsteine, Perlen und Leder besitzen eine andere Wirkung und ein ganz anderes Gewicht als Kunststoffe.

Obwohl erlaubt ist, was gefällt, gibt es doch einige Faustregeln. Kunststoff- und Naturprodukte sollten nicht miteinander kombiniert werden, dieses No-Go funktioniert weder optisch noch haptisch. Natürliche Rohstoffe wie Gold, Silber, Edelsteine, Perlen und Leder besitzen eine andere Wirkung und ein ganz anderes Gewicht als Kunststoffe.

Ob Goldschmuck und Silberschmuck miteinander kombiniert werden, bleibt jedem selbst überlassen. Viele Menschen entscheiden sich für ein Edelmetall in verschiedenen Ausführungen. Wer seine Vielseitigkeit demonstrieren möchte, darf natürlich kombinieren und seiner Kreativität freien Lauf lassen. Bicolor-Schmuckstücke vereinen in sich schon mehrere Metalle. Kupfer und Bronze werden vielfach mit anderen Metallen verarbeitet, sodass Legierungen entstehen. Allein mit edlen Metallen ist so schon ein Farbenspiel aus mehr als zwei Tönen machbar, theoretisch schon mit Weißgold, Gelbgold und Roségold.

Bicolor-Schmuck entdecken

Ob Goldschmuck und Silberschmuck miteinander kombiniert werden, bleibt jedem selbst überlassen. Viele Menschen entscheiden sich für ein Edelmetall in verschiedenen Ausführungen. Wer seine Vielseitigkeit demonstrieren möchte, darf natürlich kombinieren und seiner Kreativität freien Lauf lassen. Bicolor-Schmuckstücke vereinen in sich schon mehrere Metalle. Kupfer und Bronze werden vielfach mit anderen Metallen verarbeitet, sodass Legierungen entstehen. Allein mit edlen Metallen ist so schon ein Farbenspiel aus mehr als zwei Tönen machbar, theoretisch schon mit Weißgold, Gelbgold und Roségold.

Bicolor-Schmuck entdecken

Festlich oder alltagstauglich?

Interessanterweise werden viele Schmuckschatullen in Stücke für den Alltag und Kostbarkeiten für besondere Anlässe geteilt. Hier sind es die edlen (und oft teuren) Schmuckstücke, die bei einem Besuch in der Oper oder einer Festivität angelegt werden. Sehen und gesehen werden, das ist das Motto. Hier darf dann auch dicker aufgetragen werden.
Im Alltag setzen die meisten Menschen eher eine dezente Note. Es werden einzelne Erbstücke oder schlichte Ketten getragen, die der Betreffende mit bestimmten Erlebnissen oder Personen verbindet. Daneben gibt es die Möglichkeit, den Schmuck auf die Kleidung abzustimmen. Ein glatter Pullover erhält mehr Ausstrahlung, wenn er mit einer langen Halskette mit Anhänger kombiniert wird, die bis in Bauchhöhe reicht. Als Blickfang eignen sich ein Stein oder ein großes Motiv. Kleidung wie Blusen oder Blazern, verlangen nach dezenterem Schmuck. Eine kurze, feingliedrige Kette ohne Anhänger oder Ohrstecker ohne hängende Elemente unterstützen das Outfit, ohne den Blick zu sehr auf sich zu ziehen.

Interessanterweise werden viele Schmuckschatullen in Stücke für den Alltag und Kostbarkeiten für besondere Anlässe geteilt. Hier sind es die edlen (und oft teuren) Schmuckstücke, die bei einem Besuch in der Oper oder einer Festivität angelegt werden. Sehen und gesehen werden, das ist das Motto. Hier darf dann auch dicker aufgetragen werden.
Im Alltag setzen die meisten Menschen eher eine dezente Note. Es werden einzelne Erbstücke oder schlichte Ketten getragen, die der Betreffende mit bestimmten Erlebnissen oder Personen verbindet. Daneben gibt es die Möglichkeit, den Schmuck auf die Kleidung abzustimmen. Ein glatter Pullover erhält mehr Ausstrahlung, wenn er mit einer langen Halskette mit Anhänger kombiniert wird, die bis in Bauchhöhe reicht. Als Blickfang eignen sich ein Stein oder ein großes Motiv. Kleidung wie Blusen oder Blazern, verlangen nach dezenterem Schmuck. Eine kurze, feingliedrige Kette ohne Anhänger oder Ohrstecker ohne hängende Elemente unterstützen das Outfit, ohne den Blick zu sehr auf sich zu ziehen.

Auch die Wahl zwischen auffälligen Ketten und Statement-Schmuck oder dezenten Basics und filigranen Ringen entscheidet der eigene Stil. Wer charakterlich zurückhaltend lebt, wird eher zu dezenten Schmuckvarianten greifen. Menschen, die gerne im Rampenlicht stehen, greifen eher zu auffälligem Schmuck. Das können große Creolen oder lange Ketten mit großem Anhänger sein.
Auch hier gilt, dass jeder sich mit seinem Schmuck wohlfühlen sollte. Bei der reinen Betrachtung des Schmucks lautet die Empfehlung insgesamt allerdings: Klarheit, bitte! Dezente Schmuckstücke sollten nicht gleichzeitig mit opulentem Schmuck getragen werden – die zurückhaltenderen Accessoires würden optisch ohnehin untergehen und werden somit besser ganz weggelassen. Anders verhält es sich, wenn es um das Outfit insgesamt geht. Denn dann gilt: Je auffälliger der Schmuck, desto dezenter sollte der Kleidungsstil ausfallen – und andersherum: Stiehlt das Kleid, die Bluse oder der Hut den anderen Elementen die Show, sollten diese besser das Gesamtbild unterstützen statt ebenfalls um die größte Aufmerksamkeit zu konkurrieren.

Auch die Wahl zwischen auffälligen Ketten und Statement-Schmuck oder dezenten Basics und filigranen Ringen entscheidet der eigene Stil. Wer charakterlich zurückhaltend lebt, wird eher zu dezenten Schmuckvarianten greifen. Menschen, die gerne im Rampenlicht stehen, greifen eher zu auffälligem Schmuck. Das können große Creolen oder lange Ketten mit großem Anhänger sein.
Auch hier gilt, dass jeder sich mit seinem Schmuck wohlfühlen sollte. Bei der reinen Betrachtung des Schmucks lautet die Empfehlung insgesamt allerdings: Klarheit, bitte! Dezente Schmuckstücke sollten nicht gleichzeitig mit opulentem Schmuck getragen werden – die zurückhaltenderen Accessoires würden optisch ohnehin untergehen und werden somit besser ganz weggelassen. Anders verhält es sich, wenn es um das Outfit insgesamt geht. Denn dann gilt: Je auffälliger der Schmuck, desto dezenter sollte der Kleidungsstil ausfallen – und andersherum: Stiehlt das Kleid, die Bluse oder der Hut den anderen Elementen die Show, sollten diese besser das Gesamtbild unterstützen statt ebenfalls um die größte Aufmerksamkeit zu konkurrieren.

Weniger ist mehr
Weniger ist mehr

Es braucht nicht viel Schmuck, um Aufmerksamkeit zu erregen. Auch hierbei gilt, dass weniger oftmals mehr ist. Ein funkelnder Stein an einer Halskette führt sicher zu mehr Komplimenten als ein überladenes Komplettpaket, bei dem man nicht weiß, wo man zuerst hinschauen soll. Wer sich zu bestimmten Anlässen passend schmücken möchte, sollte sich fragen, was zuerst wahrgenommen werden soll – der Schmuck oder der Mensch, der diesen trägt. Wer Ketten oder Ringe hingegen trägt, weil sie eine persönliche Bedeutung besitzen, wird seinen Schmuck nur selten wechseln. Die Frage nach der Kombination tritt dabei in den Hintergrund, weil die Schmuckstücke keine modischen Absichten vertreten.

Es braucht nicht viel Schmuck, um Aufmerksamkeit zu erregen. Auch hierbei gilt, dass weniger oftmals mehr ist. Ein funkelnder Stein an einer Halskette führt sicher zu mehr Komplimenten als ein überladenes Komplettpaket, bei dem man nicht weiß, wo man zuerst hinschauen soll. Wer sich zu bestimmten Anlässen passend schmücken möchte, sollte sich fragen, was zuerst wahrgenommen werden soll – der Schmuck oder der Mensch, der diesen trägt. Wer Ketten oder Ringe hingegen trägt, weil sie eine persönliche Bedeutung besitzen, wird seinen Schmuck nur selten wechseln. Die Frage nach der Kombination tritt dabei in den Hintergrund, weil die Schmuckstücke keine modischen Absichten vertreten.

Schmuck als Lebensgefühl

Schönen Schmuck zu tragen steht in zunehmendem Maße für ein Lebensgefühl und den Ausdruck von Werten. Immer mehr Menschen setzen auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz, was auch beim Kauf von Schmuck deutlich wird. Gut möglich also, dass in Zukunft die Kombination von Schmuck aus ganz neuen Materialien im Mittelpunkt steht, die aus recycelten oder nachwachsenden Rohstoffen hergestellt sind. Neue Looks, die die Branche mit Spannung erwartet!
In jedem Fall wird Schmuck modebewusste Menschen immer begleiten, beschäftigen und den individuellen Stil betonen.

Schönen Schmuck zu tragen steht in zunehmendem Maße für ein Lebensgefühl und den Ausdruck von Werten. Immer mehr Menschen setzen auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz, was auch beim Kauf von Schmuck deutlich wird. Gut möglich also, dass in Zukunft die Kombination von Schmuck aus ganz neuen Materialien im Mittelpunkt steht, die aus recycelten oder nachwachsenden Rohstoffen hergestellt sind. Neue Looks, die die Branche mit Spannung erwartet!
In jedem Fall wird Schmuck modebewusste Menschen immer begleiten, beschäftigen und den individuellen Stil betonen.

** Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers