text.skipToContent text.skipToNavigation

Drei junge Klassiker von Nomos Glashütte

29. Mai 2020

Entdecken Sie die frei ganz besondere Uhren von Nomos Glashütten, die Frauen und Männer gleichermaßen begeistern!

Uhren von Nomos Glashütte: Tradition & Innovation

Die Uhren von Nomos Glashütte gehören seit Jahren zu den beliebtesten und besten Zeitmessern, die in Deutschland gefertigt werden. Dank ihrer einmaligen Verbindung von handwerklicher Tradition mit gestalterischer und technischer Innovation begeistert die Marke neben etablierten Uhrenfans auch viele junge Menschen für kompromisslose Uhrmacherei mit zeitlosem Design.

Nomos gilt heute als größter Hersteller mechanischer Uhren Deutschlands und produziert in der eigenen Manufaktur im sächsischen Glashütte, nicht weniger als eine der weltweit anerkanntesten Hochburgen feiner Uhrmacherei, die vielleicht besten Zeitmesser, die für diesen Preis erhältlich sind. Für Sie haben wir drei spannende Charakterköpfe aus der Kollektion von Nomos ausgewählt, von denen wir sicher sind, dass sie Ihren Alltag bereichern werden.

Die Nomos Tetra 27: Design im Quadrat

Dass Armbanduhren nicht rund sein müssen um zu gefallen, ist schon seit über 100 Jahren kein Geheimnis mehr. Wer bei Nomos starke Kanten und rechte Winkel sucht, muss die Tetra kennenlernen. Ein quadratisches Designstatement mit dezenten 27,5 mm in Länge wie auch Breite. Ihr Korpus ist aus robustem Edelstahl gefertigt und mit einem kratzfesten Saphirglas bedeckt.

Darunter zeigt sich ihr klassisches Gesicht mit einem Zifferblatt, dessen Oberfläche weiß und grau versilbert wurde. Es herrschen sanfte Kontraste, die die Ablesbarkeit vereinfachen und ihre dunklen Schriftzüge samt gebläuter Zeiger in den Fokus rücken. Bei sechs Uhr informiert eine kleine Sekunde über den exakten Verlauf der Zeit.

Hinter dem auf Hochglanz polierten Edelstahlboden befindet sich ein kleines Kunstwerk Glashütter Uhrmacherei: Das Handaufzugskaliber Alpha, das wie alle Werke von Nomos selbst konstruiert und produziert wird. Es erreicht bis zu 43 Stunden Gangreserve und verspricht beste Präzision an Ihrem Handgelenk.

Wer die Nomos Tetra zum ersten Mal trägt, schätzt sofort ihre dezente Bauhöhe von nur 6,1 mm und dass sie sowohl an Damen- wie auch Herrenhandgelenken mit Selbstverständlichkeit getragen werden kann. Dafür sorgt auch ihr schwarzes Lederband aus Horween Cordovan, ein in Chicago gegerbtes Pferdeleder, das für seine Langlebigkeit und Anschmiegsamkeit berühmt ist.

Wir zählen die Nomos Tetra 27 zu den jungen Klassikern der Manufaktur aus Glashütte, da sie sich mit ihrem eigenständigen, quadratischen Design leichtfüßig vom Mainstream abhebt und dennoch die handwerkliche Exzellenz mitbringt, die wir bei Uhren dieser Marke so schätzen. Die Nomos Tetra 27 ist bei uns für € 1.520 erhältlich und liefert beste Uhrmacherei und spannendes Design Made-in-Germany direkt an Ihr Handgelenk.

Die Nomos Club Campus 38: Sportlich durch Tag & Nacht

Für alle, die Sportlichkeit nicht nur im Alltag sondern auch am Handgelenk schätzen, haben wir die Nomos Club Campus 38 ausgewählt. Ihr rundes Edelstahlgehäuse misst 38,5 mm im Durchmesser und zeichnet sich durch eine breite Lünette sowie massive Hörner aus, die den robusten Charakter der Uhr bereits auf den ersten Blick unterstreichen. Um ihren Einsatzradius zu vergrößern, hat Nomos den Gehäuseboden verschraubt und eine Wasserdichtigkeit bis 100 Meter erreicht. Beim Schwimmen können Sie die Club Campus also ohne schlechtes Gewissen am Handgelenk lassen.

Darüberhinaus spiegelt die Gestaltung ihres Zifferblattes die unbestrittene Designkompetenz von Nomos wieder. Durch Galvanisieren und Rutheniumbeschichten wird dort eine matte, anthrazitfarbene Oberfläche kreiert, die dem Namenszusatz „Nacht“ alle Ehre macht. Darauf nehmen Stundenmarkierungen in Form arabischer und römischer Ziffern Platz, die zusammen mit den markanten Zeigern dank Superluminova kräftigt in der Dunkelheit leuchten. Besonders attraktiv ist das Farbspiel für Nachtschwärmer, da die Stunden und Zeiger in völliger Finsternis blau nachleuchten.

Dank eines Gehäusebodens mit Saphirglaseinsatz können Sie dem Uhrwerk beim Schwingen und Arbeiten zusehen. Wie bereits in der Tetra arbeitet auch hier das Manufaktur-Kaliber Alpha mit Handaufzug und 43 Stunden Gangreserve. Die Glashütter Dreiviertel-Platine samt Streifenschliff, die anglierten Kanten und die gebläuten Schrauben sind charakteristische Gestaltungsmerkmale einer Glashütter Uhr. Für dieses Siegel müssen mindestens 50 Prozent der Wertschöpfung der Werke in Glashütte selbst geleistet werden.

Nomos setzt an dieser Stelle ein ganz bewusstes Qualitätsversprechen und bietet bis zu 95 Prozent Eigenleistung im Entstehungsprozess der Werke. Mehr Manufaktur werden Sie in Verbindung mit höchsten Qualitätsstandards für diesen Preis nicht finden. Für € 1.400 erhalten Sie die Nomos Club Campus 38 bei uns. Dafür liefern wir Ihnen einen sportlichen Zeitmesser für alle Lebenslagen von Alltag bis Action, auf den Sie sich bedingungslos verlassen können.

Die Nomos Tangente 38: Der Klassiker in Nachtblau

Die Tangente ist der große Klassiker von Nomos. Ihr Design ist zahlreich prämiert worden und wer eine Vorstellung der Manufaktur aus Glashütte besitzt, sieht vor seinem inneren Auge nicht selten genau dieses Modell. Als klassischer Zeitmesser verkörpert sie eine besonders geradlinige Gestaltung von Zifferblatt und Gehäuse. Letzteres misst in der von uns ausgewählten Variante 37,5 mm im Durchmesser und schlanke 6,7 mm Bauhöhe. Ihr dezentes Design lenkt die Konzentration ganz bewusst auf das Gesicht der Uhr.

Kaum eine Typographie ist in der Uhrmacherei so berühmt wie die Zahlen der Tangente. Rund und eckig, lag und schmal fallen sie sofort ins Auge und wirken bei unserer Version mit nachblauem Zifferblatt dank silberner Schriftfarbe besonders elegant. Bei sechs Uhr ermöglicht eine kleine Sekunde das exakte Ablesen der Uhrzeit. Eine Aufgabe, die von dünnen, rhodinierten Zeigern übernommen wird.

Durch die Kombination von Nachtblau und Silber schimmert diese Tangente besonders edel. Ein Abendkleid oder Smoking für das eigene Handgelenk, denn dank ihrer maßvollen Proportionen ist die Uhr sowohl an Damen- wie auch Herrenhandgelenken sehr angenehm zu tragen. Ein anthrazitfarbenes Velourslederband sorgt vom ersten Tag an für bequemen Sitz.

Auch in der Tangente 38 setzt Nomos auf das bewährte Handaufzugskaliber Alpha aus der eigenen Manufaktur. Ein robustes wie präzises Herz, das die Uhr für die Herausforderungen jedes Tages wappnet und Ihnen eine zuverlässige Begleitung an das Handgelenk zaubert. Sollten die 43 Stunden Gangreserve einmal abgelaufen sein, fühlen Sie beim Aufziehen der Tangente die Mechanik ihres Antriebes und die emotionale Verbindung, die dieses regelmäßige Ritual bieten kann.

Mit der Tangente 38 möchten wir Ihnen den Klassiker von Nomos ans Herz legen, der Sie in seinem edlen Gewand besonders überzeugen wird. Bei uns erhalten Sie die Nomos Tangente 38 Nachtblau für € 1.620 und damit feinste Handwerkskunst und zahlreich preisgekröntes Design für Ihr Handgelenk. Einen Zeitmesser für sie und ihn, so gut, dass Sie sich ein Leben lang darauf verlassen können.